Lesen ist eine Schlüsselkompetenz. Nur durch gute Lesefertigkeiten können Menschen ihre Chancen auf Bildung und berufliche Zukunft wahrnehmen.

Die Oberschule Isenbüttel in Calberlah setzt sich zum Ziel, alle Schülerinnen und Schüler in ihrer Lesefertigkeit so zu fördern,

  • dass ihnen eine nachhaltige gesellschaftliche Teilhabe möglich ist
  • dass sich die verbesserten Fertigkeiten auf den Erfolg in anderen Fächern positiv auswirken
  • dass die Schüler und Schülerinnen das Lesen als eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung annehmen
  • dass bei Schülerinnen und Schülern ein Gefühl für den ästhetischen Genuss von Texten entwickelt wird.

Unterrichtsalltag

Das Trainieren von Lesefähigkeit ist die Aufgabe aller Fächer und fester Bestandteil des Unterrichtsalltags. Jede Lehrkraft plant Unterricht so, dass Möglichkeiten für kurze oder längere Lesephasen gesucht werden. -> schuleigene Arbeitspläne

Alle Schüler und Schülerinnen haben ein Buch dabei, in dem sie lesen können, falls sich im Unterrichtsalltag freie Zeitfenster ergeben.

Feste Bestandteile des Deutschunterrichtes

  • Testen der Leseleistung im Diagnostischen Test Klasse 5 (-> ILE)
  • Ab Klasse 7 gibt es im Fach Deutsch eine feste Unterrichtseinheit pro Schuljahr zum Thema „Leseverstehen" mit Klassenarbeit
  • Förderung/ Steigerung der Leseleistung durch Lektüren (Mindestens eine Lektüre im Schuljahr)
  • Projekt „SCHULZ" (Schule und Zeitung) (optional)
  • Projekt „Zeitschriften in der Schule" (optional)
  • Buchvorstellungen im Deutschunterricht (1. HJ, Klasse 6)
  • Teilnahme der 6. Klassen am Vorlesewettbewerb

schuleigene Arbeitspläne

Schaffung von Leseanreizen in der Schule

  • Leseecke in der Pausenhalle mit Tageszeitung und Zeitschriften
  • Leseanreize im Aufenthaltsraum
  • Autorenlesungen
  • Leseförderung im Nachmittagsbereich
  • Leseförderung als feste Stunde im Nachmittagsstundenplan -> Ganztagskonzept
  • Arbeiten mit „ Antolin" Leseförderungsprogramm
  • Methodenmodule „sinnentnehmendes Lesen", „sinnentnehmendes Vorlesen"

-> Methodenkonzept

Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen

Samtgemeindebücherei

  • Büchereieinführung in der 5. Klasse
  • Nutzung der Bücherei für Bücherkisten zu einzelnen Themen
  • Vernetzung mit Antolin-Leseliste

Lesementoren e.V.

  • Vermittlung von Schülern und Schülerinnen mit Förderbedarf „Lesen"
  • Zurverfügungstellung von Räumlichkeiten
  • Madsack-Verlag
  • Betriebserkundung im Rahmen der Berufsorientierung

Evaluation

Dieses Konzept wird jährlich durch die Fachkonferenz Deutsch und die Gesamtkonferenz evaluiert und gegebenenfalls angepasst.
Evaluierungsgrundlage sind informelle Beobachtungen, Leistungsstände in schriftlichen Arbeiten zum Leseverstehen, Erhöhung der Lesegeschwindigkeit, Verständnisgrad von textbasierten Aufgaben in Mathematik und Naturwissenschaften, Ausleihzahlen der Samtgemeindebibliothek.

beschlossen Schulvorstand 26.11. 2013
beschlossen Gesamtkonferenz 28.11. 2013

Das Schulportal der Realschule Calberlah nutzt Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzungserlebnis bereitzustellen. Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Hinweise Akzeptieren Nicht akzeptieren