Update: Das Datum des Schnuppertags und der Fortbildung wurden geändert und ein Link zur Handyverordnung ergänzt

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
für Sie die letzten Informationen aus unserer Schule für dieses Jahr.

Wir blicken auf unser erstes Halbjahr als Realschule zurück. Es war eine wirklich positive, schöne Zeit. Unser Kollegium ist motiviert und voller Pläne und Ideen für eine erfolgreiche Arbeit mit unseren Schülerinnen und Schülern.

Für unser herausragendes Berufsorientierungskonzept unter besonderer Berücksichtigung der Digitalisierung haben wir in diesem Jahr den Melissantum-Schulpreis des Instituts für Talententwicklung erhalten. Das Preisgeld wird in die komplette Ausstattung einer iPad-Klasse investiert.

Ab dem 07. Januar tritt die Handyverordnung der Realschule in Kraft, die in einer Arbeitsgruppe aus Lehrkräften, Eltern und Schülern erstellt wurde. Den genauen Inhalt entnehmen Sie bitte der Homepage. Ihre Kinder sowie die Elternvertreterinnen und -vertreter sind über die Verordnung bereits unterrichtet.

Frau Smolla wird ab dem zweiten Halbjahr unser Kollegium mit den Fächern Deutsch und Englisch unterstützen. Herr Zähme kehrt an unsere Schule zurück.

In der ersten Schulwoche des zweiten Halbjahres findet wieder unsere BO-Woche statt. Ihre Kinder werden je nach Alter an verschiedenen Berufsorientierungsmaßnahmen teilnehmen oder Klassenprojekte durchführen. Während dieser Woche findet kein normaler Unterricht statt und auch der Kiosk wird nicht geöffnet haben. Bitte geben Sie Ihrem Kind entsprechend etwas zu essen und zu trinken mit.

Die Ganztagsangebote werden im 2. Schulhalbjahr aus dem ersten Halbjahr weitergeführt. Unsere Schüler haben also die Möglichkeit, z. B. an der Griechisch-AG, dem 1. Hilfe-Kurs oder natürlich prüfungsvorbereitenden Kursen teilzunehmen. Als neue Angebote wird es die Drachenboot-AG, eine Schülerfirma-AG, die Schulhund-AG, eine Koch-AG sowie das Berufsorientierungscoaching für den achten Jahrgang geben. Für die 9a und die 9b wird die Prüfungsvorbereitung bei den Klassenlehrkräften angeboten werden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind und nutzen Sie das vielfältige Angebot unserer Schule. Neuanmeldungen sind über die Klassenlehrer oder Frau Fehmer möglich. Es wird hierfür einen neuen Wahlzettel im Januar geben.

Am 21. Februar 2019 findet unser Tag der offenen Tür in Calberlah statt. An diesem Tag werden uns die Viertklässler der benachbarten Grundschulen besuchen, um einen Einblick in die Arbeit an unserer Schule zu erhalten. Es wird viele verschiedene Stationen aus unserem Schulleben geben, an denen eventuell auch Ihr Kind beteiligt sein wird. Sollten auch Sie als Eltern an diesem Tag unsere Schule besuchen wollen, freuen wir uns sehr, Sie ab 15.00 Uhr bei uns begrüßen zu dürfen. Hier haben alle interessierten Eltern die Möglichkeit, sich die Räumlichkeiten der Schule zeigen zu lassen.

Das Kollegium der Realschule führt zwei schulinterne Fortbildungstage durch. Der erste Fortbildungstag wird der Zukunftstag, der 28. März 2019 sein. An diesem Tag kann Ihr Kind mit in einen Betrieb gehen. Am 29. März findet der zweite Fortbildungstag statt. An diesen Tagen haben Ihre Kinder unterrichtsfrei.

Wir wünschen Ihnen nun erholsame Weihnachtsferien, ein paar besinnliche Tage sowie ein gesundes, fröhliches und unbeschwertes neues Jahr. Wir freuen uns auf ein schönes, ereignisreiches zweites Schulhalbjahr mit Ihnen und Ihren Kindern. 

Bei jeglichen Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an uns. 

Freundliche Grüße

Thomas Seeliger                     und                Sabine Fasterling
Schulleiter                                                      stellv. Schulleiterin

Sehr geehrte Eltern,

es haben Konferenzen stattgefunden, in denen der Lernfortschritt jedes einzelnen Kindes individuell besprochen wurde. Teilweise wurden auch Empfehlungen zur Weiterarbeit und Förderung ausgesprochen. Grundlage der Einschätzungen sind standardisierte Diagnosetests, Klassenarbeiten, Lernzielkontrollen, fachspezifische Leistungen, mündliche Mitarbeit und sonstige Beobachtungen im Unterricht und Schulleben.

Diese Ergebnisse wollen wir Ihnen mit den ausgefüllten ILE-Bögen als Information zukommen lassen. Wir haben uns auf die Hauptfächer konzentriert und bei den Nebenfächern nur Bemerkungen eingefügt, wenn es erwähnenswerte Auffälligkeiten bei Ihrem Kind gibt. Bitte beachten Sie, dass diese Einschätzungen Tendenzen sind, die sich natürlich bis zu den Zeugnissen verändern können.

Damit möchten wir eine gute Grundlage für den Elternsprechtag schaffen. Sollte etwas unklar gewesen sein, geben Sie uns bitte eine Rückmeldung, bzw. sprechen Sie die Klassen- und Fachlehrkräfte am Elternsprechtag an.

Wenn auf den Bögen in einigen Bereichen noch unausgefüllte Kästchen sind, liegt es daran, dass dieser Fertigkeitsbereich zu diesem Zeitpunkt noch nicht bewertet werden kann.

Die Schulleitung